Unsere Ziele

Die nachstehenden Themen setzen wir uns als kurz- und mittelfristige Ziele.

 
ORTSUMFAHRUNG UND VERKEHRSBELASTUNG


Die lange Nordumfahrung wurde für den Bundesverkehrswegeplan angemeldet und als neues Vorhaben aufgenommen. Wann die Ortsumfahrung in den dringenden Bedarf aufgenommen wird steht noch nicht fest. Dies zu forcieren muss Aufgabe des neuen Gemeinderats sein.
Dafür hat sich der Bürgerblock bereits eingesetzt und durch den 2. Bürgermeister Manfred Renner einen offenen Brief an den Bundestagsabgeordneten Dr. Andreas Lenz geschrieben.

Zur Zeit werden die Anmeldungen vom Verkehrsministerium bzw. einem dafür beauftragten Ing.-Büro geprüft. Dies wird voraussichtlich bis Anfang 2015 dauern. Danach erfolgt die Priorisierung, hier kann von der Politik noch mal eingegriffen werden. Die Bundestagsabgeordneten Dr. Andreas Lenz und Ewald Schurer haben ihre Unterstützung zugesagt.

 

 

SANIERUNG UND INSTANDHALTUNG DER STRASSEN UND WEGE IM GEMEINDEGEBIET


Wir streben an, das vorhandene Konzept zur Sanierung der Gemeindestraßen weiter zu entwickeln, damit nicht nur eine „Flickschusterei“ für die dringend sanierungsbedürftigen Gemeindestraßen entsteht. Dafür werden wir veranlassen, dass jährlich Mittel zur Verfügung stehen.

Hier wurde von der Gemeinde ein Konzept in Auftrag gegeben. Dieses wird Ende Oktober fertig und Grundlage für den Haushalt sein.

 

 

SPORT- UND FREIZEITGELÄNDE MIT MÖGLICHKEITEN FÜR DEN BREITENSPORT


Das Sport- und Freizeitgelände Moosinning mit seinem Badeweiher ist ein Juwel, um das uns viele Nachbargemeinden beneiden. Es fördert das Zusammenleben in der Gemeinde im Sommer wie im Winter und trägt maßgeblich zur Lebensqualität in unserer Gemeinde bei.
Der Bürgerblock Moosinning steht für die Erhaltung und weitere Ausgestaltung des Geländes ein, um die Attraktivität für möglichst viele Gemeindebürger weiter zu erhöhen.

Hierzu gehört auch der Ausbau der Möglichkeiten für den Breitensport. Die Schulturnhallen in Moosinning und Eichenried haben hierfür zu wenig Kapazitäten.
Wir setzen uns für eine Vorplanung hinsichtlich Standort und Nutzungsmöglichkeit ein.

 

 

BEDARFSNOTWENDIGKEIT EINES FEUERWEHRHAUSES IN MOOSINNING


Dass sich für die Feuerwehr Moosinning die Notwendigkeit eines neuen Feuerwehrhauses besteht, ist unstrittig. Der Bürgerblock Moosinning unterstützt hier die mittelfristige Umsetzung.

Dieses wird für den Haushalt 2015 Beratungsgegenstand sein.

 

 

GEMEINDEHAUSHALT


Wir werden uns, wie auch in der Vergangenheit für einen soliden Gemeindehaushalt einsetzen, um die anstehenden Bedürfnisse in der Gemeinde schnellmöglich realisieren zu können.

 

 

SICHERER SCHULWEG


Dem Bürgerblock Moosinning lag bereits in der Vergangenheit die Sicherheit der Schul- und Kindergartenwege sehr am Herzen. Wir werden auch weiterhin die vorhandenen Schwachpunkte, auch mit Hilfe der Bürgerinnen und Bürger, aufdecken und beseitigen bzw. versuchen, die Gefahrenstellen zu mildern.

 

 

HOCHWASSERSCHUTZKONZEPT


Die Gemeinde steht mit den immer wieder auftretenden Hochwassersituationen, insbesondere in Moosinning, vor großen Problemen. Das Hochwasserschutzkonzept mitzutragen und zu verbessern sehen wir als eine vordringliche Aufgabe.
Hier wurde vom Gemeinderat beschlossen, die Erarbeitung eines Konzepts in Auftrag zu geben und Mittel in den Haushalt einzustellen.

 

 

RADWEG RUND UM DIE GEMEINDE MOOSINNING


Eine Arbeitsgruppe des Bürgerblock Moosinning (Dr. Reinhard Kubo, Elfriede Kastenmaier, Christian Killi, Franz Hermansdorfer) hat einen Radweg „Rund um die Gemeinde Moosinning“ erarbeitet. Wir haben auch schon einen Namen dafür “Die Hundstour”
Der Radweg hat den Charme, dass keine Hauptverkehrsstraße benutzt wird und an vielen Punkten erweitert oder abgekürzt werden kann. Die Gesamtlänge des erarbeiteten Wegs liegt bei etwa 32 Kilometer.

 

  • tatkräftig

     

  • bürgernah

     

  • unabhängig

     

  • zukunftsorientiert

Stand: 19.06.2017

Sie sind der

Besucher unserer Seiten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerblock Moosinning mr 06/2016